Buhuuuuu… Trick’r’Treat?

Was gabs bei euch dieses Jahr? Kommt ihr gut an – neue Kunden, neue Aufträge?

Mittlerweile hängt unser Erfolg von so vielen und oftmals auch weitreichenden Faktoren ab, dass es nicht immer einfach ist, den Überblick über eine hinreichende und vor allem relevante Kommunikation zu behalten. Hier mal in der Zeitung inseriert, weil man sich ja schon lange kennt, die alten Flyer noch mal ausgelegt und auf der Webseite endlich das neue Produkt ergänzt…

Nur Geld in die Hand zu nehmen, ist aber eben nicht der einzige Schritt. Eine Bekannte berichtete mir vor einiger Zeit, dass sie nach einem interessanten Telefonat nun in Werbung investieren würde: 250 EUR monatlich sind für eine Einzelkämpferin im sozialen Bereich eine ganze Menge.
Die Zugriffsstatistiken Ihrer Seite offenbarten jedoch die Kehrseite des ambitionierten Vorhabens in der Kundenkommunikation: Ja, es gab mehr Besucher – nur nicht aus der Region, geschweige denn dem Bundesland, in dem sie ihre Leistung anbietet. Werbung im Blindflug!

Die vorherige Auseinandersetzung mit der Zielgruppe, deren Standort, Gewohnheiten und Vorlieben ist unabdingbar, um in der oftmals teuren Ansprache auch auf Gehör zu stoßen. Auch Veränderungen am Markt müssen beobachtet werden, Trends, neue Konkurrenz sowie die gesellschaftliche Haltung gegenüber meiner Dienstleistung oder meinem Produkt. Wenn man bedenkt, dass Kunstleder früher als billige Variante verschrien, heute als Veganleder die ethisch saubere Wahl ist – versteht man, die eigene Abhängigkeit als Dienstleister, Handwerker oder Händler von den aktuellen Strömungen am Markt und in der Gesellschaft.

Wünsche euch einen guten Riecher und dass eure Ansprache da wo ihr „anklopft“ ankommt – viel Süßes und nicht allzu oft Saures! 😉

Falls was umgesetzt werden soll, ihr den Austausch zu diesem oder anderen Themen rund um Kommunikation, Werbung und eure CorporateIdentity sucht – meldet euch! Wir freuen uns… Ruth von die|site

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.