Gestern ist die Seite lindlar-hilft.de an den Start gegangen! Die Initiative bringt regional Hilfesuchende aus der Corona-Krise mit freiwilligen Helfern zusammen. Es geht um alltägliche Erledigungen, wie Einkäufe, Haustierversorgung und die Abholung von Medikamenten – aber eben auch um soziale Interaktion: Gespräche mit den Menschen in Quarantäne zu führen, ihnen die Möglichkeit zu geben, über ihre Ängste zu sprechen.

Ich bin sehr gespannt, wie die Resonanz auf diese Aktion in der Gemeinde sein wird – initiiert hat es das Quartiermangement rund um Kai Zander von „Lindlar verbindet“. Aus dieser Schmiede stammen bereits andere erfolgreiche Konzepte für das soziale Miteinander im lindlarer Raum.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.