die|site

unleashed to create

20. Jul 2024

Alte Dias digitalisieren

Alte Dias digitalisieren

Kürzlich fiel mir ein Heftchen mit uralten Dias in die Hände… sollen tatsächlich aus den 60er Jahren stammen! Ein Blick hindurch verriet nie gesehene Ansichten unseres Hofs, der alten Mühle – kurzum, die Neugier war geweckt.

Zunächst solltet ihr sicherstellen, dass ihr ein Smartphone mit vernünftiger Kamera am Start habt und zusätzlich einen Screen, auf dem ihr ein weißes Bild oder ein Textprogramm wie Word, OpenOffice etc. öffnet, so dass ihr auf eine weißen Fläche schaut. Kann ein Laptop-Monitor sein, ein Tablet oder Smartphone… Wer ein Lichtpanel für solche Zwecke hat, sollte selbstverständlich dieses nutzen! 😉

Aufnahme mit Kodak App

Kodak Film Scanner App
Dia auf Screen

Für ein besseres Ergebnis hat es in meinem Fall zudem geholfen, das etwas gewölbte Dia zu beschweren, so dass es gerade liegt. Auch habe ich gelesen, dass es helfen kann ein wenig Abstand zwischen Dia und den Screen zu bringen für besonders scharfe Ergebnisse.

Anschließend bietet die App eine erste Bildbearbeitung an, mit der man Kontrast, Sättigung etc. einstellen kann.

FAZIT:

Kann die App nur empfehlen, auch wenn zugegebenermaßen nicht alle Fotos gelungen sind. Dies kann aber auch an den vielen Kratzern auf dem Ausgangsmaterial liegen, an einer wackligen Hand des Fotografen vor vielen Jahren oder einfach an dem nicht ausreichend gleichleuchtenden Screen, den ich genutzt habe. Viele Fotos sind richtig gut geworden und bieten so interessante neue Einblicke in die Vergangenheit.