die|site

unleashed to create

29. Feb. 2024

Eine leistungsstarke Alternative zu Photoshop

Bildbearbeitung Symbolbild

Affinity Photo – besser als der Platzhirsch?

In der Welt der Bildbearbeitung hat sich Photoshop als Branchenstandard etabliert, aber es gibt eine wachsende Alternative, die Beachtung verdient: Affinity Photo. Dieses Programm des britischen Herstellers Serif bietet eine Fülle von Funktionen und ist gleichzeitig eine kostengünstige Option für Profis und Hobbyfotografen. Im Folgenden werden die Funktionen, Vorteile und einige Unterschiede zwischen Affinity Photo und Photoshop dargestellt.

Umfangreiche Funktionen von Affinity Photo

Affinity Photo bietet eine beeindruckende Palette an Funktionen, die es zu einem leistungsstarken Werkzeug in der Bildbearbeitung machen. Es umfasst Live-Ebeneneffekte wie Gaußsche Unschärfe und Schatten, bietet professionelle Mal-, Zeichen- und Texturwerkzeuge, einschließlich einer Vielzahl an Pinseln und einem Strichstabilisator. Die Performance ist besonders bei der Pixelverarbeitung hervorragend.

Des Weiteren ermöglicht Affinity Photo das Arbeiten mit Vektor- und Rasterelementen. Sie können echte Vektorobjekte erstellen, wunderschöne Verläufe anwenden und haben pixelgenaue Ausrichtungsmöglichkeiten für Grafiken. Zu den weiteren Highlights gehören Funktionen wie HDR-Bearbeitung, umfangreiche Kombinations- und Montagemöglichkeiten sowie die Bearbeitung von 360°-Bildern.

Die Vorteile von Affinity Photo

Eines der Hauptverkaufsargumente von Affinity Photo ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Es ist zu einem einmaligen Preis von 54,99€ erhältlich und erfordert kein Abo, im Gegensatz zu Adobe Photoshop. Dies macht es zu einer attraktiven Option für diejenigen, die eine leistungsstarke Bildbearbeitungssoftware ohne fortlaufende Kosten suchen.

Die Benutzeroberfläche von Affinity Photo ist anpassbar und ähnelt in vielen Aspekten der von Photoshop, was den Umstieg für Photoshop-Nutzer erleichtert. Die Software unterstützt auch die Arbeit mit RAW-Dateien und bietet eine Vielzahl von Filtern und Bearbeitungsoptionen.

Unterschiede zu Photoshop

Obwohl Affinity Photo viele Ähnlichkeiten mit Photoshop aufweist, gibt es doch einige Unterscheidungen. Ein wesentlicher Unterschied liegt in der Bezeichnung von Werkzeugen und Einstellungen, die teilweise anders sind als in Photoshop. Außerdem können Nutzer in Affinity Photo zwischen verschiedenen „Personas“ wechseln, die spezifische Arbeitsbereiche wie RAW-Bearbeitung oder Export bieten.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist das Fehlen einer integrierten Bildverwaltung in Affinity Photo. Nutzer müssen ihre Fotos in einem externen Programm oder im Finder/Explorer verwalten, was einige Anpassungen in der Arbeitsweise erfordert.

Affinity Photo stellt eine ernstzunehmende Alternative zu Photoshop dar, insbesondere für diejenigen, die eine einmalige Investition gegenüber einem Abo-Modell bevorzugen. Mit einer Vielzahl professioneller Funktionen, einer anpassbaren Benutzeroberfläche und einem attraktiven Preis ist es eine ausgezeichnete Wahl für Fotografen und Grafikdesigner, die eine umfassende und dennoch erschwingliche Bildbearbeitungssoftware suchen​​​​​​.

Neben der Photo-Software bietet Serif auch einen Designer und ein starkes Publisher-Programm. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall: Affinity Serif